Ist Hillesheim für die Zukunft gut aufgestellt? Das ist die Frage, die Politik beantworten muss.
Die Stadt hat ein Einzelhandelskonzept beauftragt. Was steht jetzt da drin? Zusammengefasst steht drin, wie viel Kaufkraft im Einzugsgebiet ist, wie groß die vorhandenen Ladenflächen sind und dann noch welche Branchen fehlen, u.a. ein Drogeriemarkt und ein Schuhgeschäft.
Also handelt es sich gar nicht um ein Konzept, sondern um eine Analyse. Es sind keine neue Ideen sondern Feststellungen. In der Sitzung, wo die rund 80 Seiten vorgestellt wurden, war dann auch eine entsprechende Schlussfolgerung zu hören.
Nämlich, dass dieses Einzelhandelskonzept ein Bollwerk, eine Art "neue Stadtmauer" gegen die Entwicklungen im Einzelhandel in Gerolstein darstellt. Also die Möglichkeit ein fundiertes negatives Gutachten abgegeben zu können, wenn Gerolstein neuen Einzelhandel ansiedeln würde, der Hillesheim Konkurrenz machen könnte.
Will man so im Stadtrat ernsthaft die Herausforderungen der Zukunft planen?
Innerhalb der nächsten Generation, also bis 2038, wird nicht Gerolstein unsere Kaufkraft steuern oder das lokale Warenangebot bestimmen, sondern der Onlinehandel, insbesondere Amazon.
Hillesheim 2038 wird keine Geschäfte mehr haben, die Produkte anbieten, die online verfügbar sind. Ob es uns passt oder nicht. Das sind in Studien belegte Entwicklungen der letzten 15 Jahre.
Eigentlich ist das also heute schon so. Diejenigen die jetzt in Hillesheim oder Dörfer und Städten in vergleichbarer Größe noch da sind, sind die Geschäfte die seit Generationen da sind und dies in eigenen Immobilien. Sie leben von Stammkundschaft und Reserve aus besseren Tagen.
Sie werden größtenteils keine Nachfolger finden, weil das Risiko viel zu hoch ist. In der jetzigen Online-Entwicklung werden sie auch bald keine Kunden mehr haben. Denn auch die Anzahl Onlinekunden im Ü60-Alter nimmt zum Beispiel stark zu, ca. 10% pro Jahr.
Deshalb werden nur REWE, Aldi, Lidl und Co. langfristig überleben, weil nur der Lebensmittelhandel immer noch ein Offline-Geschäft ist. Es gibt kaum Bewegungen in den letzten 15 Jahren hin zum Online-Handel.
Hillesheim und Orte wie Hillesheim müssen sich neu und anders aufstellen. Ihr Zukunftskapital werden die Natur, die Ruhe, die Kultur, die Freizeitaktivitäten und die Menschen mit guter Ausbildung sein.
Deshalb müssen wir unsere Energie in diese Zukunftsressourcen investieren und unsere politischen Entscheidungen danach richten. Alles andere sind Wunschträume und "gefährliche Holzwege".
Du hast die Wahl, am 26.05.2019 in deiner Stadt